Zukunftstag bei der Karateschule Kumadera

Die Karateschule Kumadera verlost ein halbes Jahr kostenfreien Karateunterricht und einen Karateanzug für Kinder! Teilnehmen können alle Personen ab 18 die nicht bereits Mitglied in der Karateschule Kumadera sind. 

Die Karateschule Kumadera bietet auch in diesem Jahr cirka 10 Plätze für Schülerinnen und Schüler zwischen 10 und 16 Jahren für den Zukunftstag an. Erhaltet die Möglichkeit am Zukunftstag einen Einblick in unsere Arbeit mit Kindern zu erlangen. Ihr erlebt die Arbeit in den Bereichen: Karateunterricht, Kinderbetreuung, Wertevermittlung, Umgang mit fremden Menschen, Marketing und Mitgliederbetreuung. 

Ablauf des Zukunftstages

Am Zukunftstag selbst ist zunächst einmal Treffpunkt bei uns im Hauptstandort der Karateschule im ASAI DOJO. Wir starten um 10:00 Uhr. Wenn Ihr angekommen seid, werden wir uns erst einmal kennenlernen und danach geht es auch direkt los...

Da Ihr noch kein Karate können müsst, erhaltet Ihr am Vormittag erst einmal eine erste Basis im Karate. ;-) Keine Sorge, Ihr müsst dafür keine „Sportskanone“ sein!

Danach gibt es weiteren Einblick in unsere Arbeit und Frage-/Antwort Runden. Zwischendurch gibt es natürlich auch eine Mittagspause.

Ab 15:00 Uhr startet dann der Karateunterricht mit unseren Bonsai´s. In der Bonsaigruppe werden Kinder zwischen 3 - 6 Jahren unterrichtet. Danach kommen unsere „Ninja´s“ im Alter von 6 - 9 Jahren und zum Abschluss unsere Samuraigruppe im Alter von 9 - 12 Jahren. 

Ihr werdet um 18:00 Uhr Feierabend haben. Wer von weiter weg in unsere Karateschule kommt, sollte sich entsprechenden Transport organisieren.

Jugendliche ab 13 Jahre, die noch Power haben, dürfen ab 18:00 Uhr noch am Training in unserer Jugendgruppe teilnehmen. Der Unterricht ist dann allerdings kein Bestandteil des Zukunftstags, sondern ein freiwilliges Angebot.


FAQ - Häufige Fragen

Muss ich schon Karate oder eine andere Kampfkunst können? 

Nein! Es geht zunächst einmal um einen ersten Einblick in die Arbeit einer Karateschule. Hier geht es nicht alleine darum „Karate“ zu beherrschen. Im Laufe einer Berufsausbildung ist es bsw. möglich notwendige Graduierungen im Karate zu erlangen. Wer bereits eine gewisse „Vorbildung“ hat ist dort natürlich etwas schneller!

Was muss ich anziehen?

Ihr braucht in jedem Fall lockere Sportbekleidung! Wenn möglich eine Sporthose und ein neutrales weißes T-Shirt sowie einen langes Oberteil (z.B einen Hoodie / Kaputzenpulli). Bringt am besten noch ein Ersatz-T-Shirt mit. Praktisch wären noch „dicke Socken“ und Hausschuhe oder Badelatschen. Solltet Ihr einen Karateanzug haben, bringt ihn bitte mit!  

Worauf muss ich achten?

Wichtig ist ein sauberes und gepflegtes Äußeres! So solltet Ihr bsw. darauf achten, dass Eure Bekleidung sauber ist. Da wir im Karateunterricht immer barfuß sind, ist eine Fußpflege sehr wichtig! Achtet bitte auf saubere und gepflegte Finger- und Fußnägel sowie saubere Füße!

Worauf muss ich bei der Arbeit mit Kids vorbereitet sein?

Wir arbeiten mit Kindern und Jugendlichen zwischen 3 bis 18 Jahren, Ihr solltet also bereit sein, aktiv mitzuarbeiten – und das kann auch mal stressig werden, wie im richtigen Arbeitsalltag. ;-) Aber keine Sorge, wir lassen niemanden alleine und Ihr erhaltet genug Möglichkeiten Euch zu erholen. 

Gibt es Pausen?

Natürlich wird es ausreichend Pausen geben! Wir machen eine Mittagspause und während den Unterrichtseinheiten wird es immer mal wieder kleinere Pausen geben.

Für den gesamten Tag stellen wir „Mineralwasser“ und ab Nachmittag auch „Tee“ kostenfrei zur Verfügung. Ein Mittagessen wird ebenfalls von uns gestellt. Sollte es da Besonderheiten wie Allergien, Ernährungsweisen etc. geben, bitten wir dies uns frühzeitig mitzuteilen.

Ziel des Zukunftstags:

Der Zukunftstag geht aus dem Girls' Day hervor: Dieser spezielle Tag sollte helfen, Mädchen an Berufe heranzuführen, in denen normalerweise wenig Frauen arbeiten. 

Mittlerweile wurde das Konzept zum "Zukunftstag" ausgeweitet, und so sollen an diesem Tag auch Jungen an Berufsfelder herangeführt werden, die traditionell eher seltener von Männern ausgeübt werden. In einer Karateschule verbinden sich die Kindererziehung und -Betreuung die normal eher von Frauen ausgeübt werden mit dem Beruf des Kampfkunstlehrers der heute noch überwiegend von Männern dominiert wird.

In der täglichen Arbeit mit Kindern ist unser großes Ziel: „Kinder stark für das Leben zu machen“. Genau deshalb möchten wir auch unseren Beitrag zum Zukunftstag leisten und Kindern und Jugendlichen einen Einblick und mögliche Perspektive zu einem heute noch eher seltenen Beruf aufzeigen. 

Bewerbung

Eure Bewerbung sollte folgendes beinhalten:

  • Dein Name
  • Angabe zum Geschlecht (Weiblich/Männlich)
  • Wie alt bist Du am Zukunftstag?
  • Deine Anschrift
  • Dein Wohnort
  • Deine Schule
  • E-Mail
  • Telefon
  • Telefon (Eltern)
  • Vor-Erfahrung vorhanden?
  • Solltest Du eine Kampfkunst betreiben, erzähle uns bitte Welche das ist, wie lange Du sie betreibst und wo Du trainierst
  • Kurzer Text zu Deiner Motivation
  • Wenn Du ein Foto hast wäre das toll, ist aber nicht zwingend erforderlich